tura-banner

Fair geführtes Derby. A1 siegt 4:2 zum Saisonauftakt.

Mit Spannung wurde der Auftakt in der Leistungsstaffel 1 mit dem Eifelderby gegen die SG Höfen/Rohren/K´berg erwartet. Nach knapp zwei Monaten Vorbereitungszeit wollte man endlich wissen, ob sich die Mühen der Trainingseinheiten gelohnt haben.

Bei sonnigem Wetter erwischte die SG aus Höfen anfänglich noch den besseren Start. Bereits in der 2. Minute war unsere Innenverteidigung noch nicht im Spiel und machte einen kapitalen Stellungsfehler, der beinahe zu frühen Führung des Gegners hätte führen können. Im direkten Gegenzug markierte aber Max David mit seinem 1:0 den Treffer für uns. Aus dichtem Gedränge nach einer Ecke schloss er im 16er eiskalt ab und verwandelte den Ball unhaltbar (3. Min).
In der weiteren Anfangsphase tasteten sich beide Gegner ab und versuchten immer wieder über hohe Bälle in die gegnerische Gefahrenzone vorzustoßen.
Kevin Scheuer war es, der den Mut fasste aus großer Entfernung den Ball auf das gegnerische Tor zu schießen. Der Ball ging aus gut 35m ins Tor (13.Min).
In der folgenden Zeit kontrollierten wir das Spielgeschehen und ließen keine Chance mehr auf unser Tor zu.
In der 27. Minute hätte der SR zwar eine rote Karte für die SG aus Höfen geben müssen, da Timon Omanovic als letzer Mann vor dem Tor kurz vorm 16er gefoult worden ist, aber Florian Sommer verwandelte den Ball aus der nächsten Situation zum 3:0.

Trainer und der Betreuer waren zur Halbzeit vor allem mit der kämpferischen Leistung sehr zufrieden. Führte man doch zur Halbzeit gegen seinen „Erzfeind“ recht deutlich und lies so gut wie nichts zu.

Wie so oft verpasste man es, den Anfang der zweiten Halbezeit ähnlich dominant wie die erste Halbzeit zu bestimmen. Zu viele Räume für das gegnerische Mittelfeld und das verpassen von Konsequentem zustellen der gegnerische Pass- und Laufwege führten zum Anschlusstreffer (52. Min).
Nach dieser kurzen Phase besann man sich zurück auf seine Tugenden und spielte jetzt wieder mit dem nötigen Druck und der Portion Konzentration, die Nötig war um neuen Druck auf den Gegner aufzubauen. Diese Steigerung führte in der 68. Minute zum Treffer durch Mirco Klee.
Im direkten Gegenzug kam die SG aus Höfen zur letzten Chance dieses Spieles und verwandelte einen haltbaren Schuss zum Endstand von 4:2 (69.Min).
Im weiteren Verlauf kontrollierte man das Spiel, zeigten einige schöne Ballstafetten, verpasste es aber ein weiteres Tor zu erzielen.

In einer kämpferischen, aber fairen Partie gewann die bessere Mannschaft, die bis auf eine kurze Phase gut und effektiv gespielt hat.

Aufstellung:
Böhmer-Hoff, Grugel, Förster, Reinartz, Omanovic (45.Chazli), Klee (81.Nitzsche), David, Gerber (86.Sauren), Sommer (58. Mertens), Scheuer.